Buchstabenmystik

Schwingung und Bedeutung des Alphabeths

Am Anfang war das Wort…

Jeder Buchstabe hat von Alters her seinen eigenen heiligen Laut und damit seine eigene Schwingung. Dabei ist es völlig unerheblich wie er geschrieben wird. Es geht viel mehr um den Klang. So hat jeder Buchstabe seine eigene Kraft und Aussage. Buchstaben wurden deshalb auch schon immer rituell und spirituell genutzt wie beispielsweise bei den Kelten in Form von Runen. Unsere Vorfahren waren sich dieser Mystik sehr wohl bewußt und auch aus der Physik wissen wir heute, dass alles letztlich aus Schwingungen und Energie besteht.

Deshalb können wir die Energiequalität von Buchstaben für unsere Deutung mit heranziehen, wenn sie uns ständig begegnen. Genauso wie für die eigenen Initialen, die der Dualseele oder auch Kombinationen. Denn gerade die Anfangsbuchstaben von Namen haben eine besondere Bedeutung, da sie buchstäblich die Quintessenz unserer Namen sind. Denn sie stehen im wahrsten Sinne des Wortes vor allen anderen Buchstaben. Dabei steht der Anfangsbuchstabe unseres Vornamens beispielsweise für unsere Persönlichkeit, wer wir persönlich sind. Der Anfangsbuchstabe des Nachnamens zeigt unsere Herkunft an und was wir von unseren Ahnen mitbekommen haben und wer wir offiziell sind.

Pin It on Pinterest

Share This