Die Rauhnächte & Download für Euch!

von | 23. Dez 2015 | Allgemein, Termine, Tipps | 0 Kommentare

Mysterious Magical Fantasy Fairy Tale Forest at Night 3D artRauhnächte 2015

Die zwölf Nächte ab dem 24. Dezember bis zum 06. Januar sind die sogenannten Rauhnächte. Und sie stehen symbolisch für die nächsten 12 Monate im neuen Jahr – also von Januar bis Dezember. Diese Nächte sind von jeher magisch und mystisch. Denn das Mondjahr umfasst normalerweise 12 x 28 Tage – also 354 Tage. Unser Sonnenjahr jedoch hat 365 Tage. Und in genau diese Zwischenzeit fallen die Rauhnächte.

Die Legenden erzählen, dass dies die Zeit der Wilden Jagd ist. Die Tore zur Anderswelt stehen weit offen und Geister, verstorbene Seelen und auch Dämonen können durch die Lande ziehen. Der gehörnte Gott soll mir seinen Höllenhunden über den Himmel fegen und alle Naturgeister wirken daran, die Kräfte neu zu entfachen und zu weben.

Traditionell wurde viel in dieser Zeit die Wohnungen und Häuser geräuchert (deshalb auch Rauchnächste), um die bösen Geister fernzuhalten. Und auch unser Sylvesterbrauch mit dem vielen Licht- und Krachmachen rührt genau daher: Böse Geister zu vertreiben.

Es ranken sich noch viele andere Legenden um diese Nächte. Aber wir wollen uns vor allem ansehen, was Du in diesen Tagen bzw. Nächten tun kannst.

Wenn Du kannst, Lust und Zeit hast, dann tue folgendes in diesen Tagen:

  • Reinige und putze Deine Wohnung oder Dein Haus, um auch hier „rein“ ins neue Jahr zu starten.
  • Räume auf, was aufzuräumen ist. Das können Deine Papiere sein, Deine Wohnung oder auch bestimmte Lebensbereiche. Gib z.B. Geliehenes zurück oder schaffe Ordnung in Deinen Finanzen.
  • Vermeide es jedoch zu waschen oder gar Wäsche draußen aufzuhängen. Man sagt, dass sich sonst die bösen Geister oder gar der Gehörnte darin verfangen kann und womöglich ins Haus kommt.
  • Man sagt auch, dass alle Räder und alles Runde stehen soll. Das Schicksalsrad dreht sich zu dieser Zeit und alles wird in eine neue Ordnung gebracht.
  • Räuchere in dieser Zeit Deine Wohnung, um gute Energien herzustellen und negative zu vertreiben. Dafür eignet sich besonders Weihrauch, Myrrhe oder auch weißer Salbei (Sage). Lüfte danach gut durch, damit die negativen Energien entweichen können.
  • Für die Naturgeister und Ahnen kannst Du Speisen und Getränke opfern, sie auf den Balkon, vor die Tür oder in den Garten stellen. Oder sie einfach auch auf einem kleinen Altar platzieren. Halte auch Kerzen als Licht- und Wärmequelle bereit. (Aber bitte nicht in geschlossenen Räumen Kerzen alleine brennen lassen.)
  • Du kannst Dein neues Jahr planen und ordnen. Steck Dir Ziele und schau wo Du hin willst und was Du erreichen möchtest. Notiere es Dir vielleicht ein einem kleine Heft, das Du nächstes Jahr zur selben Zeit wieder öffnen und anschauen kannst.
  • Nutze Orakel in der Zeit. Die Schleier in die Anderswelt sind gelüftet. Und die Rauhnächte eigenen sich deshalb besonders gut zum Orakeln, Kartenlegen, Pendeln und Weissagen jeglicher Art.
  • Achte ebenso auf Deine Träume, die Dir in diesen Nächten in Erinnerung bleiben und notiere sie Dir.
  • Nimm Dir auch immer wieder Zeit für Dich, um zu meditieren, zur Ruhe zu kommen und Dich selbst zu finden.

Orakeln

Nutze Deine Orakelkarten, um Dir jeden Tag eine Karte für den Monat zu ziehen. Nutze dazu das Deck, was Dir am besten gefällt oder auch gleich mehrere. Das bleibt ganz Dir überlassen. Dabei kannst Du beispielsweise jede Nacht eine Karte ziehen, um ein Thema bzw. eine Art Überschrift für den Monat zu haben. Wir haben Dir eigens eine Art Kalender für diese Nächte erstellt, in den Du alles eintragen kannst. Wundere Dich nicht, wenn Du dort 13 Nächte findest, denn die Nacht zum 06. Januar ist der Abschluss der Rauhnächte und der Start ins neue Jahr. Du kannst es ganz allgemein halten oder auch in Bezug zu Deiner Dualseele und Deinen Dualseelenprozess setzen.

Rückblick und Zielsetzung

Weiter im Anhang findest Du auch noch eine Liste für einen Rückblick für das Jahr 2015. Dort kannst Du alles eintragen, was Dir wichtig und schön war, was Du zurücklassen magst und was Du mitnehmen möchtest.

Außerdem eine weitere Liste, für all die Dinge, die Du gerne im nächsten Jahr erreichen möchtest, wohin Du Dich entwickeln willst. Und dergleichen mehr. Nutze sie in den Rauhnächten, um Dich auf das neue Jahr einzustimmen. Auch hier kannst Du es ganz allgemein halten oder auch in Bezug zu Deiner Dualseele und Deinen Dualseelenprozess setzen.

Hier kommst Du nun zum Download:

[Download nicht gefunden.]

 

Mit all dem wünschen wir Dir nun eine wundervolle Rauhnachtzeit, frohe Weihnachten und einen glücklichen und gesunden Start ins neue Jahr!

unterschriften_kl

Das könnte Dich auch interessieren:

Trag Dich in unseren Newsletter ein!

Trag Dich in unseren Newsletter ein!

Du möchtest mehr über Dualseelen und ihren Weg erfahren? Dann trag Dich in unseren Newsletter ein und wir halten Dich auf dem Laufenden.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Share This