Dualseelen & das liebe Geld – Teil 3

von | 6. Mrz 2018 | Dualseelen, Lernaufgaben | 3 Kommentare

Im letzten Teil haben wir Dich über die Energien aufgeklärt, die zwischen Dir und Deinem Dual herrschen und wie Du Dich energetisch ausrichten solltest, wenn es um die Nebenlernaufgabe Geld & Finanzen in der Dualseelenverbindung geht. Auch haben wir Dir vorgeschlagen, Dir ersteinmal einen finanziellen Überblick über Deine Situation zu verschaffen, wenn dieser noch nicht da ist/war.

 

Heute möchten wir Dir weitere Anregungen geben, die Dir helfen können, Deine Finanzen in den Griff zu bekommen, wenn Du an dieser Nebenlernaufgabe arbeiten möchtest und lassen Dir weiterführende Tipps da. Also legen wir auch gleich los damit… ❤️

 

Teile Dir Dein Geld ein und versuche, zu sparen

Wenn Du Dir einen Überblick verschafft hast und nun weißt, was Du im Monat an Fixkosten hast, geht es nun natürlich darum, damit zu haushalten. Eventuell stellst Du fest, dass Du zu viel ausgibst oder sogar generell zu wenig Geld verdienst, einnimmst oder zur Verfügung hast. Hier geht es also im ersten Schritt darum, zu sehen, ob Du die Kosten überhaupt decken kannst. Brauchst Du eventuell Unterstützung und steht sie Dir zu? Wenn das bei Dir so ist, schau dort hin und hol Dir auch Unterstützung, wenn sie Dir zusteht –  ob nun vom Amt oder vom Ex, wenn er zahlungspflichtig ist. Reicht es gerade so? Oder ist noch Luft?

Zum Einsparen schau natürlich bei den Fixkosten hin, wo Du einsparen kannst. Miete und Co. sind zwar essentiell, und an vielen Dingen lässt sich auch nicht groß rütteln. Aber man kann doch leichter mal den Strom- und Gasanbieter wechseln und die Nebenkosten etwas senken, als man denkt. Schau also auch, ob Dein Handyvertrag überteuert ist, Kabelfernsehen sein muss, wenn man günstiger auch über Antenne und Reciever schauen kann und dergleichen mehr.

Bei variablen Kosten, wie denen für die Lebensmittel, Kleidung, Kosmetik, den Haushalt, Auto und Co, kann man schon eher mal schauen, was man mehr einsparen kann. Dazu musst Du Dir aber auch einen Überblick verschaffen, was Du hier ausgibst. Vielleicht beobachtest und dokumentierst Du dort einmal Dein Verhalten über einen Monat oder drei bis vier Wochen, damit Du es besser einschätzen kannst. Und dann teile Dir Dein Geld ein. Ein Budget für das, was Du in diesen Bereichen brauchst und auch ausgeben kannst, hilft Dir dabei, bewußter mit Deinem Geld umzugehen und viel bewußtere und bessere Entscheidungen zu treffen. Budgets kannst Du zum Beispiel für Deine Wocheneinkäufe an Lebensmittel und Haushaltswaren einrichten, für Geburtstagsgeschenke, für Kleidung oder auch ein klein wenig für Spaß. Ganz wichtig – Denn der muss auch sein 😉 Sonst bleibt man nicht am Ball.

Leg Dir auch ein Haushaltsbuch an – so altmodisch das auch klingen mag. Aber es macht wirklich Sinn. 😉

Sind Schulden bei Dir mit von der Partie, dann solltest Du natürlich auch diese mit einkalkulieren, denn sie müssen bezahlt werden. Kümmere Dich drum, hol Dir zur Not professionelle Hilfe und vereinbare hier zum Beispiel Ratenzahlungen, die Du auch leisten kannst und Dich nicht überlasten. Es nützt nichts, Dinge zu vereinbaren, die Du nicht halten kannst.

 

Kannst Du Deine Einnahmen erhöhen?

Reicht es einfach hinten und vorne nicht ode rnur gerade so, dann gibt es vielleicht auch eine Möglichkeit Deine Einnahmen zu erhöhen… Wie oben bereits erwähnt eventuell auch durch Unterstützung, die Dir zu steht. Aber vielleicht hast Du die Zeit und die Möglichkeit für einen gewissen Zeitraum einen kleinen Nebenjob anzunehmen. Oder Du kannst vielleicht in Deinem derzeitigen Job die Stund erhöhen, wenn Du nicht voll arbeitest, nach einer Gehaltserhöhung fragen und so weiter. Oder vielleicht kannst Du – wenn Du selbständig bist – auch hier ein paar Dinge anders machen, um mehr Einnahmen zu haben. Fordere eventuelle Außenstände ein, kurbel Werbung und Marketing an (es gibt viele kostenlose Möglichkeiten) und so weiter.

 

Arbeite mit einer Affirmation für Finanzen

Wir wären nicht wir, wenn wir Dir nicht auch dringend ans Herz legen würden, in diesem Bereich  – und gerade auch hier – mit einer Finanzaffi zu arbeiten. Denn wir wissen einfach, wieviel Affirmationen auf einem nicht so sichtbaren Bereich für uns tun. Sie lösen alte und in diesem Fall finanziell ungesunde Verhaltenmuster, schaffen Chancen und Möglichkeiten und “Zufälle” ;-), die man dann auch wahrnimmt und beruhigen die Existenzängste, die oft mit finanziellem Kummer einhergehen.

Mögliche Affirmationen, die schon auf die finanzielle Situation bei einer Dualseelenverbindung abzielen, findest Du in unseren Büchern “Dualseelen & die Liebe” und “Der Loslasser”. Aber auch als Audioprogramm in unserem Shop zum Beispiel:

 

Wir sind bei weitem keine Finanzexperten. Und all das würde auch den Rahmen diesbezüglich hier sprengen. Denn wir können hier auch nur sehr allgemein auf das Thema eingehen, während das Finanzthema doch immer auch ein sehr persönliches ist. Deshalb möchten wir Dir zum Abschluss noch zwei Buchtipss mit auf den Weg geben, die wir für den Anfang für sinnvoll halten und die Dir auch weiterhelfen können:

und

 

Wir hoffen, wir konnten Dir mit unserer kleinen Reihe ein wenig Mut machen und Dich motivieren, Deine Finanzen genauer zu betrachten und auch in Angriff zu nehmen. Sollte Dir hier noch etwas fehlen oder Du noch Tipps und Infos haben wollen, dann lass uns einen Kommentar da. Wir möchten natürlich gerne darauf reagieren. ❤️

Für heute wünschen wir Dir damit aber einen wunderschönen Tag!

Brauchst Du persönliche Unterstützung?

Dann kontaktiere uns! Wir sind sehr gerne und mit all unserem Herzblut und all unserer Erfahrung für Dich und Deine persönlichen Fragen da!

Lass Dir in Deiner Situation helfen und hol Dir Rat, wie Du Dich in Deiner Dualseelenverbindung verhalten sollst und welche Lernaufgaben noch auf Dich warten. Außerdem sagen wir Dir gerne, wo Du und Deine Dualseele im Prozess gerade stehen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Trag Dich in unseren Newsletter ein!

Trag Dich in unseren Newsletter ein!

Du möchtest mehr über Dualseelen und ihren Weg erfahren? Dann trag Dich in unseren Newsletter ein und wir halten Dich auf dem Laufenden.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Share This