Erfolgsstories

honeymoon, loving couple on the beachTräumst auch Du davon, mit Deiner Dualseele endlich glücklich sein zu können?

Hier kannst Du einige der Rückmeldungen sehen, die wir bereits erhalten haben über glückliche Paare, die den Weg in die Beziehung und in eine schöne gemeinsame Zukunft gefunden haben. Wir hoffen sehr, dass sie Dir Mut machen, den schweren Weg zu beschreiten. Denn es ist immer der Mühe wert. Halte also durch und freue Dich mit den anderen. Denn auch Du kannst dieses Ziel erreichen.

Gehörst Du ebenfalls schon zu den Glücklichen, die mit ihrer Dualseele die große und bedingungslose Liebe leben, dann schicke uns Deine Geschichte doch an info@karmische-liebe.de

Wir veröffentlichen sie gerne, um allen anderen weiter Mut machen zu können.

erfolgsstory_veronika

erfolgsstory1_2015erfolgsstorie_daniela

Karinhatsgeschafft1 erfolgsstory_corinneerfolgsstory_katja

erfolgstory_christine1erfolgstory_christine2

erfolgsstorie_hella
erfolgsstorie_kylah
feedback_kirstin

marita_erfolgsstory1 marita_erfolgsstory2

erfolgsstory_sabine

baerbel_geklaert

50 Kommentare

  1. elfine

    WIR HABEN ES GESCHAFFT – eine ERFOLGSSTORY nach SEHR LANGER ZEIT

    nach 13 jahren mit meiner DS und einem schmerzhaftem dauerndem komm zu mir, geh weg, halbherzigem hin- und her,beziehungsverweigerung, ständigen kurzen kontaktabbrüchen und unendlich viel schmerz auf meiner seite, musste ich ihn loslassen, ich ließ die funkstille zu. sie dauerte insgesamt über 2 jahre. dann traf ich ihn zufällig auf der straße – wir liefen einander direkt in die schusslinie, an ausweichen war nicht zu denken. es war schicksal – nach der 2-jährigen funkstille und das ist das nächstschwere an dieser konstellation, kam das grenzen setzen meinerseits. dieser grenzsetzungsprozess dauerte bei uns 10 monate. in dieser zeit hatten wir keinen sex, trafen uns aber ca alle 8 wochen, dazwischen wenig kontakt – ich hielt mich bedeckt, die treffen waren unglaublich lustig. jetzt merke ich den wandel, der zu greifen beginnt, die achtung und der respekt und seine liebe die er mir immer deutlicher zeigt. erst jetzt lasse ich mich auf eine sexuelle beziehung ein. es ist ein langsames sich annähern auf einer ganz anderen ebene und basis wie früher. richtig demütig ist er geworden und dankbar, mittlerweile kenne ich ihn seit 17 Jahren!!!! der auflösungsprozess dauerte bei mir 3 1/2 jahre, 2 davon mit komplettem kontaktabbruch. wir sind auf einem sehr guten weg – mädels bleibt dran – es lohnt sich! mein herzenswunsch wird jetzt wahr!

    Antworten
    • Stefanie

      Glückwunsch Liebe Elfine.
      Ich kenne meine DS auch schon fast 13 Jahre mit allen auf und ab’s.Wir haben seid über 1 Jahr überhaupt kein Kontakt mehr und mir geht es gut. Ich lebe mein Leben.

      Antworten
      • elfine

        liebe stefanie! halte durch, du kennst ihn genau so lang wie ich, als es zur funkstille kam. wichtig ist, dass es dir gut geht und du dich um dich selbst kümmerst. ich hatte in dieser funkstille zeit auch noch eine andere sehr wichtige aufgabe zu erfüllen. ich stand meiner besten freundin bei, deren 25 jährige unglaublich hübsche tochter sich für alle unerwartet und nicht vorhersehbar, das leben nahm. es war eine katastrophe, die im jahr 2014 auf meine freundin niederprasselte. ich gab ihr damals, meine ganze energie, also meine DS bekam nichts mehr von mir energetisch. heute geht es meiner freundin wieder gut, sie hat ihren lebensmut wieder gefunden. das alles geschah in meiner funkstille-zeit. es war ne menge! aber nachträglich gesehen, hat alles seinen sinn gehabt.

        Antworten
        • Stefanie

          Liebe Elfine
          Wie sich unsere Geschichten unglaublich gleichen. Ich habe ein guten Freund dem seine Frau leider Verstorben ist.Ihm macht das alles sehr zu schaffen und ich versuche für ihn dazu sein.
          Liebe Grüsse

          Antworten
    • Jenny

      Meinen herzlichsten Glückwunsch! Ich wünsche euch alles Gute <3

      Antworten
    • just do it

      Liebe elfine : ) <3
      Danke viel mal, dass du deine persönliche Erfolgsstory mit uns teilst, mir bedeutet das sehr viel und es gibt mir Hoffnung : )
      Ich wünsche dir ein wunderschönes Leben mit deiner grossen Liebe, geniesst jede einzelne Sekunde miteinander : ))

      Antworten
    • VORSICHT

      …leider hört sich dies für mich sehr bekannt an ….
      hatte 1 zu 1 die gleiche Erfahrung und nach Heiratsantrag und
      gemeinsamen Haus …Schwangerschaft ging das altbekannte Theater von vorne los…ich habe mich nun von diesem Menschen verabschiedet,
      ich wünsche Dir bei all der Freude und dem momentanen Glück vor allem
      viiiieeeel Achtsamkeit und egal wie verändert er Dir erscheint, sei
      vorsichtig….meiner hatte sich auch nach aussen hin zu einem anderen Menschen entwickelt und trotz der ebenfalls riesigen Veränderung meinerseits, war er von einem Tag auf den anderen noch schlimmer als zuvor…wir müssen uns schützen und dürfen dieses Dualseelentheater nicht mehr mit uns machen lassen…

      Antworten
      • elfine

        deswegen ist das grenzen setzen so wichtig…..das muss man auch danach immer beibehalten. wenn man ins alte muster zurückfällt, ist man auch sehr schnell wieder in der alten dynamik. es tut mir leid für dich, dass sich alles wieder so negativ entwickelt hat.wahrscheinlich gibt es eben keine garantie— aber schwangerschaft ist immer ne große herausforderung für jede beziehung. ich hab ja schon drei erwachsene kinder, ich muss das familien-kinderprogramm mit ihm nicht mehr leben – und das ist gut so.wünsche dir jedenfalls alles gute – auch ohne ihn.

        Antworten
    • Nina

      Hallo Elfine!

      Erstmal meinen Glückwunsch an euch beide und Respekt, dass du nicht aufgegeben hast! 13 Jahre sind eine lange Zeit.

      Ich kenn meinen GK seit 2011, hab mich im April 2015 via Mail von ihm verabschiedet und wir haben uns seitdem auch nicht mehr gesehen. Kontakt hatten wir eh nie wirklich, weil er seit 2007 eine Freundin hat und sie dagegen ist. Seine einzige Reaktion auf die Mail war, dass er mich 2 Tage später gesperrt hat. Seit Sommer 2016 sieht es so aus, als wenn sie nicht mehr zusammen sind, aber genau weiss ich es nicht. Ich hab mir vorhin einen zweiten Account gemacht und bei ihm geguckt, obwohl da nur wenig auf öffentlich ist. Aber gebracht hat es auch nichts. Im Dezember 2015 hat er die Beziehung als Lebensereignis eingetragen und sie liked immer noch seine Fotos. Egal, was ich versuche, es scheint, als wolle der Kosmos nicht, dass ich rauskriege, ob sie noch zusammen sind oder nicht. Ich versuche wirklich permanent an mir zu arbeiten, aber warum passiert bei ihm nichts? Ist es ihm egal, dass ich weg bin? Wie lange braucht man, um zu wissen, was man für wen empfindet? Selbst, wenn er nicht mehr mit ihr zusammen ist, aber sie immer noch befreundet sind, hat sich doch eigentlich nichts geändert. Hab ich was übersehen? Oder muss ich einfach nur so weitermachen wie bisher? Kannst du mir irgendwas dazu sagen, auch wenn eure Situation anders war als meine? Ganz ehrlich bei 13 Jahren hätte ich wahrscheinlich schon lange den Glauben an ein Happy End verloren. Wenn man an sich arbeitet und beim Gegenüber tut sich scheinbar nichts, dann denkt man doch eher, dass es nicht sein soll. Vor allem wenn er nie gesagt hat, wie er zu einem steht. Eigentlich ist es mir auch nicht mehr so wichtig, ob wir zusammenkommen oder nicht. Wenn ich wüsste, dass er glücklich ist, wäre ich schon beruhigt. Aber ich weiss ja, dass es ihm schlecht geht. Gerade jetzt, wo ich sein Titelbild gesehen hab. Ach, ich weiss auch nicht. Ist alles komisch im Moment und da sich das alles schon so lange zieht, fällt es mir echt schwer, noch an eine Wende zu glauben. Aber es ist immer wieder schön zu sehen, dass andere es geschafft haben.

      Lieben Gruss,
      Nina

      Antworten
      • elfine

        hallo nina! ich hatte 13 jahre eine sehr schöne sexuelle beziehung zu meiner DS, wir verstanden uns menschlich sehr gut, aber er verweigerte mir immer eine verbindliche beziehung, es kam immer wieder zu kürzeren kontaktabbrüchen seinerseits, die ich nicht verhindern konnte, weil er auf kontaktversuche meinerseits da nie reagierte. bis es zum vollkommenen kontaktabbruch anfang 2014 kam. der dauerte wie gesagt über 2 jahre. ich weiß nicht, wie das bei dir war, wenn er ne freundin vor dir hatte. da war es ja so, dass er diese freundin schon hatte, bevor du in sein leben tratest. hattet ihr regelmäßigen kontakt und auch eine sexuelle beziehung? das ist schon wichtig, um von einer DS beziehung sprechen zu können. gerade durch die schöne sexuelle beziehung, ist die gefühlsebene eben so stark, sodass man nicht weg kommt von diesem menschen und er auch sehr schwer ersetzbar ist. bei mir war das so. wie war das bei dir? wünsch dir auf jeden fall schöne weihnachten und dass all das in erfüllung geht, was du dir wünscht.

        Antworten
      • elfine

        liebe nina!
        ich würde dir raten, lies dir alle 3 bücher von ricarda und conny genau durch. das buch “der gefühlsklärer” beschreibt diesen mann recht gut, das buch “dualseelen und die liebe” die dynamik die dahinter steckt. wenn du dich zu 90% darin in der Dynamik wiederfindest, und wenn du beim “der gefühlsklärer” den mann in hohem prozentsatz beschrieben findest, dann spürst du das innerlich sofort, dass du in einer DS dynamik steckst. ich will dir damit nur sagen, nicht jede unerwiderte liebe ist eine DS-dynamik.

        Antworten
        • Nina

          Hallo elfine!

          Ich kannte bisher nur das Hauptbuch, weil in einem Forum alle meinten, dass in allen 3 Büchern das gleiche steht und es sich nicht lohnt, sich alle zu kaufen. Deshalb hat “Der Gefühlsklärer” erst jetzt den Weg zu mir gefunden. Hab ich auch direkt komplett durchgelesen. Jetzt versteh ich das alles viel besser. Hätte ich das vorher gewusst…Jetzt stellt sich mir die Zeitfrage eigentlich auch nicht mehr, weil ich durch das Buch besser verstanden habe, wie das alles auf seiner Seite abläuft. Es wird wohl einen Sinn gehabt haben, dass ich die anderen Bücher erst jetzt habe. Den “Loslasser” werd ich die Tage lesen. Vielleicht steht da was drin, was mir noch hilft.

          Zu deiner Frage: Zwischen uns ist nie was gelaufen. Ein einziges Mal hat er mich in den Arm genommen, das wars aber eigentlich auch schon an Körperkontakt. Du hast wohl was durcheinandergebracht, als du schriebst, dass das Sexuelle wichtig ist, um von einer DS-Beziehung sprechen zu können. Die Gefühle waren so schon so stark, dass sie mich fast umgebracht hätten! Ich bin auch kein Typ, der sich auf so Unverbindliches einlässt. Er auch nicht. Im Buch wäre er der “verantwortungsvolle Ehemann”. Seine Freundin ist auch GK.

          Am Anfang hatten wir nur wöchentlich Mailkontakt, weil ich teilweise 19 Stunden am Tag arbeiten musste. Danach hat es sich so ergeben, dass eine Freundin immer mit mir in die Disco gegangen ist, wo er anzutreffen war, aber da war das mit dem Kontakt schon fast vorbei. Wenn ich ihn fragte, ob er noch Kontakt will oder nicht, ist er ausgewichen und wollte mich mit zu seinen Freunden nehmen. Erst dachte ich, wenn er mich erstmal besser kennt, wird er schon merken, dass ich die Richtige für ihn bin. Ich dränge mich übrigens nicht in glückliche Beziehungen. Bei unserer ersten Begegnung wusste ich auch nicht, dass er eine Freundin hat. Als ich dann ein Foto gesehen hab, wusste ich automatisch, dass sie sich nur noch zoffen. Deshalb bin ich davon ausgegangen, dass er sich sowieso bald von ihr trennt, weil sowas ja kein Mensch auf Dauer aushält. Da ich aber keine Chance hatte, ihm zu zeigen, wie toll ich bin, dachte ich, vielleicht braucht er etwas Zeit. Egal, was ich versucht hab, die Situation zwischen uns änderte sich einfach nicht. Und es ist mir ein Rätsel, warum ich erst nach 3 Jahren von Dualseelen erfahren hab. In der Disco hat er mich ständig beobachtet und mit Freunden über mich geredet. Je länger wir uns “kannten”, umso offensichtlicher tat er das. Später hat er mich ewig angestarrt, dass es mir schon unangenehm wurde. Wenn er sich ein Getränk bestellt hat, hat er sich dafür immer ganz dicht neben mich gestellt, sodass nicht mal mehr eine Armlänge zwischen uns frei war. Auf andere Männer war er eifersüchtig. Das hab ich gespürt. Da hat er mich oft keine Sekunde aus den Augen gelassen. Ich spür auch, wenn es ihm schlecht geht oder er Schmerzen hat. Bei unserer ersten Begegnung “wusste” ich sofort, dass wir mal zusammen sein werden. Das kann ich mir bis heute nicht erklären, aber es hat mich die ganze Zeit angetrieben. Seine Freundin wollte, dass er mir sagt, dass er nichts von mir will, aber da hat er sich geweigert und meinte, er hätte keine Lust, mit ihr darüber zu diskutieren. Es standen so viele Gerüchte im Raum, u.a. dass er gesagt hat, ich wäre für ihn gestorben oder dass er bei anderen Männern über mich herzieht, damit sie kein Interesse an mir haben. Er hat sich nie dazu geäussert. Nicht mal, als ich schrieb, dass es bei mir so ankommt, als würde er mich hassen. Mit seinen Freunden zofft er sich regelmäßig, aber bei mir sagt er gar nichts?

          Bei dem Titelbild, das ich erwähnte, ist jemand zu sehen, der sich erhängt. Also muss es ihm sehr schlecht gehen. Eine Freundin sagte mir, sie hätte das Gefühl, dass er schon lange nicht mehr mit seiner Freundin zusammen ist und die hat wohl auch vor kurzem ein Lied gepostet, was von Trennung handelt und dann war da noch was, wo sie schrieb, dass ihr Herz in 1000 Stücke gerissen wurde. Aber deren Freunde haben mal gesagt, dass die sich nie trennen werden und genau deshalb bin ich da sehr vorsichtig. Es bringt mir ja auch nichts. Ich weiss schon seit Monaten, dass er sich erst melden wird, wenn er mit sich im Reinen ist. Und ich bin auch froh, dass bei uns von Anfang an so ein klarer Schnitt war, sonst wär alles noch komplizierter geworden. Ich bin mir auch sicher, dass ich letztens seine Gefühle abbekommen habe und es mir deshalb so schlecht ging. Denn vorher ging es mir gut und es gab keinen Grund, mich schlecht zu fühlen. Wir haben das auch schon öfter gehabt, dass es ihm wochenlang schlecht ging und ich das alles abbekommen habe. Diesmal war mir nur nicht klar, dass es seine Gefühle sind. Tief im Inneren wissen wir doch, wie es ausgeht und trotzdem lassen wir uns immer wieder vom Ego verunsichern. Wahrscheinlich muss ich einfach nur meinen Weg weitergehen.

          Antworten
          • elfine

            hallo nina!
            bei dir bin ich mir nicht ganz sicher, ob ihr beide genug verbundenheit im kontakt zusammengebracht habt, weil nie wirklich weder sex noch gemeinsam verbrachte zeit war. das braucht man schon, denn sonst ist der andere ja ein “fantom”. man hat dann wirklich null ahnung mit welcher art mensch man es eigentlich zu tun hat. ihr habt keinen einzigen ausflug zusammen verbracht, kein einziges wochenende, keine nacht, keine wirklichen gespräche – nur ihr beide ohne irgendwelche anderen menschen um euch herum. das alles ist aber wichtig, das hatten wir ja 13 jahre lang…. ich würde an deiner stelle schon versuchen kontakt zu anderen männern aufzubauen, vielleicht merkst du dann sehr schnell, dassw dein mr.right schneller da ist, als du es dir vorstellen kannst. lg elfine

    • ziska

      Hallo Elfine
      Ich danke Dir herzlichst dafür, dass Du Deine Erfolgstory hier veröffentlichst und auch Fragen beantwortest. Wir alle wissen von den Büchern wie es abläuft, jedoch nur theoretisch. Keine der Frauen mit Erfolgsgeschichten kann man persönlich fragen, das finde ich manchmal schade. Es würd einem so gut tun, mehr zu hören und zu lesen, von den Happy-Ends. Meine persönliche DS-Geschichte geht auch bereits schon 9 Jahre.
      Nur ist es für mich so, dass ich loslassen konnte und akzeptiert habe, warum, wieso. Es ist total gut so, wie es ist. Er wird immer einen Platz in meinem Herzen haben, obwohl er einen anderen Weg mit einer anderen Frau gewählt hat. Ob wir je zusammenkommen werden, keine Ahnung. Ich vertraue dem Leben….es kommt so wie es kommen muss. Ich weiss auch, dass ich so alles falsch gemacht habe, was man nur kann. Das habe ich begriffen. Warten auf ihn, ob bewusst oder unbewusst, ist das Schlimmste, was man tun kann. Meistens merkt man diese Falle nicht:)
      Liebe Elfine geniesse diese wunderbare Liebe mit diesem einmaligen Mann!
      Etwas möchte ich gerne wissen, warst Du Single, als er kam? In den Erfolgsstorys kann ich dies nirgends nachlesen.

      Antworten
      • Ziska

        Hallo Elfine
        Ich danke Dir herzlichst dafür, dass Du Deine Erfolgstory hier veröffentlichst und auch Fragen beantwortest. Wir alle wissen von den Büchern wie es abläuft, jedoch nur theoretisch. Keine der Frauen mit Erfolgsgeschichten kann man persönlich fragen, das finde ich manchmal schade. Es würd einem so gut tun, mehr zu hören und zu lesen, von den Happy-Ends. Meine persönliche DS-Geschichte geht auch bereits schon 9 Jahre.
        Nur ist es für mich so, dass ich loslassen konnte und akzeptiert habe, warum, wieso. Es ist total gut so, wie es ist. Er wird immer einen Platz in meinem Herzen haben, obwohl er einen anderen Weg mit einer anderen Frau gewählt hat. Ob wir je zusammenkommen werden, keine Ahnung. Ich vertraue dem Leben….es kommt so wie es kommen muss. Ich weiss auch, dass ich so alles falsch gemacht habe, was man nur kann. Das habe ich begriffen. Warten auf ihn, ob bewusst oder unbewusst, ist das Schlimmste, was man tun kann. Meistens merkt man diese Falle nicht:)
        Liebe Elfine geniesse diese wunderbare Liebe mit diesem einmaligen Mann!
        Etwas möchte ich gerne wissen, warst Du Single, als er kam? In den Erfolgsstorys kann ich dies nirgends nachlesen

        Antworten
        • elfine

          liebe ziska! sorry dass ich erst so spät antworte, aber habs erst jetzt gelesen. zu deiner frage, ich war single, als ich ihn wieder traf. das kam aber deswegen, weil kein anderer mann je an ihn für mich in der qualität des zusammenseins herankam. weder sexuell noch menschlich. das hat mich ja so fertig gemacht lange zeit, ich wusste ich würde ihn nicht ersetzen können, zumindestens nicht in der qualität die ich haben wollte. aber das gute an der sache bei uns war – auch er war single, als wir einander wieder trafen. auch er hat in der zwischenzeit erfahren, diese qualität die unser zusammensein hatte, kriegt er mit einer anderen frau nicht. das wichtigste ist das grenzen setzen, und das habe ich gelernt. das konnte ich bei ihm vor der langen funkstillezeit, die über 2 jahre dauerte, gar nicht, jetzt kann ich es. dadurch ist die achtung wesentlich höher, liebe ohne gegenseitige achtung ist unmöglich, zumindestens die liebe die ich mir wünsche, getragen von gegenseitigem respekt und akzeptanz des anderen. ich habe mittlerweile meinen wert so immens für ihn gesteigert, dass er kaum noch eine möglichkeit hat jemals wieder so mit mir umzugehen wie früher. ich wünsche dir auf jeden fall dass auch für dich diese liebe sich leben lässt. denn es ist im grunde der einzige mann, den man will. ich war schon so weit, weil er für mich nicht ersetzbar war, dass ich mich damit abgefunden habe mannlos zu bleiben. ich hab das zum schluss so akzeptiert, weil es mir damit so besser ging, als mit einem mann, mit dem ich zwar eine beziehung leben konnte, die qualität aber niemals erreichte. DAS und das wusste ich, hätte mich unglücklich gemacht, wirklich unglücklich. währenddessen als single mit einem schönen leben war ich zufrieden.
          lg elfine

          Antworten
  2. Me...

    Er ist wieder da…
    Ich kenne ihn nun etwa 5 Jahre. Er hat den Kontakt immer wieder aufrecht erhalten, mir immer wieder mal geschrieben und andere Frauen gehabt in der Zeit.
    Wir hatten im Sommer noch einmal Kontakt. Er hatte eine Freundin und ich sagte ihm, ich würde mir das nicht länger mit ansehen, eine Freundschaft wolle ich nicht, er solle sich trennen. Es hat ihn richtig aufgeregt, dass ich das gesagt habe. Habe dann den Kontakt aber wirklich abgebrochen, ihm nicht zum Geburtstag gratuliert und auf seine Nachrichten auch nicht mehr reagiert, auch nicht auf seine Glückwünsche zu meinem Geburtstag (er wünschte mir u.a. ganz viel Liebe). Er hat gemerkt, dass ich ihn auf einigen Kanälen sogar blockiert hatte.
    Nun wollte er reden. Er hat sich von seiner Freundin getrennt nach ca. 2 Jahren Beziehung. Und angeblich will er nun eine richtige Beziehung mit mir und mein Vertrauen wieder gewinnen. Er sagte, er hätte sich Gedanken gemacht, was er da tut mit seiner Freundin, usw., dass er nun lieber auf Beständigkeit setzen sollte. Er erzählt seinen Freunden scheinbar bereits, dass wir wieder Kontakt haben und scheint ein wenig durch den Wind zu sein.
    Ich bin suuuper skeptisch. Ich habe immer noch Gefühle für ihn, hatte ihn aber mittlerweile schon mehr oder weniger als Narzissten abgestempelt. Nun bin ich mir nicht sicher, ob ich das Risiko, noch einmal so verletzt zu werden, eingehen soll oder lieber nicht. Ich schätze, wir werden sehen. Vermutlich muss ich es einfach ausprobieren. Aber es ist ein Eiertanz, ihm nicht zu früh zu viel zu geben und in den alten Zustand zurückzufallen.

    Antworten
    • just do it

      Liebe Me…
      Danke viel mal, dass du diese Story mit uns teilst : )) <3
      Ich würde es so angehen: Treff dich ein par mal mit ihm, ohne das was läuft (Sex) und schau, was er so zu sagen hat. Geht zusammen was essen, geht ins Kino, macht die Nächte durch und redet einfach über euch. Ich denke, du kannst dank diesem Dualseelenprozess jetzt sehr gut auf dein inneres Gefühl hören, vertraue dir. Und wenn du merkst, ich kann ihm einfach noch nicht trauen, dann brecht den Kontakt wieder ab und erkläre ihm, dass du jetzt noch nicht bereit bist. Rede über deine Gefühle und deine Gedanken.
      Vielleicht braucht ihr noch ein par Monate mehr für eure persönliche Entwicklung : ))

      Ich freue mich sehr für dich : )) Auch er sucht immer wieder Kontakt, aber ich schaffe es einfach noch nicht zu antworten, was auch gut so ist im Moment : ))

      Hab einen schönen Tag / Abend : ))

      Antworten
      • elfine

        du hast den richtigen zugang zu dem ganzen – und du hast recht – wenn man spürt, dass es wieder in die falsche richtung läuft, muss man grenzen setzen und im schlimmsten fall den rückzug antreten. ich kann dir jedenfalls aus meiner erfahrung sagen, dass er in der zwischenzeit sehr viel negativerfahrungen gemacht hat mit anderen frauen – und erst dadurch auch erkannt hat, wie angenehm ich als frau immer gewesen bin. und dass er mit keiner diese qualität erreichte wie mit mir, er ist jetzt richtig demütig und dankbar, dass wir beide noch mal ne chance haben. diese, seine erfahrung hat ihn geprägt und das lässt sich für ihn nicht mehr rückgängig machen. er beurteilt und sieht mich jetzt vollkommen anders wie früher.darauf kann man in jedem fall vertrauen…..also halt durch, bist auf dem richtigen weg mit deiner grundeinstellung – die ist gut!

        Antworten
  3. Mrs. Mittig

    Meine persönliche Erfolgsstory !
    Nein, wir sind nicht zusammen….ja wieso schreibt man dann bei Erfolgsstory (fragt sich bestimmt Mancheiner)
    …ich habe keinen Liebeskummer mehr (wieso dann Liebeskummerkasten) und dieser Schritt bzw. diese
    Erleuchtung meinerseits ist ein MEGA-ERFOLG…
    Seit über 1 Jahr hatte ich den Kontakt ganz bewußt abgebrochen, doch ich fiel in eine der schlimmsten Fallen und es fiel mir noch nicht einmal auf 😉
    WARTEN …ich hatte zwei Berater (leider nicht Ricarda + Conny), die ich in sehr vielen Bereichen für sehr fähig halte, doch was dieses leidige Thema anging, habe ich mich auf deren Urteil und Vorhersagen verlassen, was ein fataler Fehler war ….”ihr seid füreinander bestimmt…da liegen Nachrichten an dich und viele Treffen”….usw.
    ich denke diese Vorhersagen kennen viele unter Euch…es verschob sich von Monat zu Monat und obwohl ich ja eigentlich offiziell auf Rückzug war…bin ich GANZ GENAU in den Wartemodus gefallen…
    nun habe ich mich konsequent von der Line abgemeldet, so sehr mir meine lieben Berater in anderen Situationen helfen konnten, genauso
    schlecht haben sie mich hinsichtlich dieser Geschichte beraten…ich will für seine Situation kein Verständnis mehr aufbringen…er macht es ja auch nicht und Liebe sieht für mein heutiges Verstehen anders aus…beruflich bin ich mittlerweile auf dem Erfolgskurs,in Familie und Freundeskreis wurde bereits aussortiert…ich fühle mich zu 90% glücklich und zufrieden…habe einen wundervollen Menschen an meiner Seite und die nervenden 10% werden nun ebenfalls ausgemerzt…ich bin wieder im Gottvertrauen angelangt und berate mich von nun an mit meinem eigenen Menschenverstand 😉
    DAS IST MEIN ERFOLG…ihr solltet vielleicht noch einen Entwicklungskasten hinzufügen ;-))))
    Alles Liebe an Euch alle und es geeeeeht mir soooooooooooo gut,
    DANKE FÜR DIESE ERLEUCHTUNG

    Antworten
    • Tara

      Liebe Mrs. Mittig,

      in die Falle bin ich auch schon getappt 🙂 Conny nannte das liebevoll ich sei einen Umweg gefahren :-)Freue mich dass es Dir gut geht 🙂 Weiter so !
      Jaaaa ein Entwicklungskasten wäre nicht schlecht, ist aber wohl zeitlich nicht durchführbar, da Ricarda ja die Kommentare immer lesen muss, bevor sie freigegeben werden können. Ich sollte auch nicht so oft schreiben. Sorry liebe Ricarda !
      LG

      Antworten
      • Liebe Tara

        Liebe Tara,
        danke Dir…
        ich hätte nie gedacht, dass es mir eines Tages wieder so gut gehen kann…doch ich habe mich für´s glücklich sein entschieden und er gehört definitiv nicht dazu…
        auch gibt es zukünftig kein UNS oder ein sog. Happy End 😉
        …mein Entschluss !!!
        es ist ein Prozess zu sich selbst…was mir persönlich sehr geholfen hat, war eine PRO / CONTRA Liste, die ich in den vergangenen Jahren immer mal wieder für mich schrieb….
        erstaunlicherweise…hat sich auf der CONTRA Seite immer mehr angehäuft 😉 und auf der PRO Seite steht “Stand HEUTE” kein einziges Wort mehr….ich persönlich verstehe die Menschen auch nicht, die sich trotz jahrelangen Verletzungen, dann doch wieder auf den Gefühlsklärer einlassen…ich persönlich könnte diesem Menschen nie wieder vertrauen, geschweige denn, hätte permanen Angst wieder einen Schwinger in die Magengrube zu bekommen…es gibt Dinge, die so gravierend waren, dass ich mich heute nicht mehr verstehe…und ernsthaft an meinem Verstand zweifle, warum ich mich nicht sofort von diesem Menschen distanziert habe…ach ja und was mir auch sehr geholfen hat, war eine “Analyse” all meiner bisherigen “Beziehunstypen”…auch da könnte man durchwegs behaupten, es wären ALLES Gefühlsklärer 😉
        …nun ist ein Mensch an meiner Seite, der immer zu mir steht und mich zutiefst liebt…wie dumm müsste ich sein, dieses Glück nicht mehr haben zu wollen, für ein arrogantes und überhebliches A…. (sorry)
        ich wünsche Dir liebe Tara und allen anderen, dass sie ebenfalls an den Punkt kommen… sich für sich selbst entscheiden und für ein glückliches, mittiges Leben….
        es ist so einfach…nie hätte ich es für möglich gehalten…
        DU musst Dich lediglich für´s glücklich sein entscheiden…
        ALLES LIEBE UND GOTTE SEGEN

        Antworten
  4. Tanja R.

    Hallo 🙂

    Wie aus dem Nichts nach 2,5 Jahren habe ich von ihm eine Nachricht erhalten.
    Er wünschte mir frohe Weihnachten und redet mich beim Namen an…sonst hieß es immer nur: Hey Süße…
    Doch ich bin stark und werde nicht drauf antworten…habe noch nicht mal mehr das Verlangen danach 😉

    Schön, die Erfolgsstorrys hier zu lesen…Macht Mut.
    Und Erfolg nach meiner an mir sehr harten Arbeit, lässt sich wohl gut erahnen. 😉

    Liebe Grüße

    Antworten
    • justmylittleworld

      Liebe Tanja
      Das klingt ja voll schön, dass du nach so langer Zeit was bekommen hast und dann erst noch was schöneres wie sonst mit “hey süsse” 🙂 Alles richtig gemacht 🙂 Finde es schön, dass du kein Verlangen hast ihm zu antworten! Echt stark von dir!
      Ich konnte mich erst im September diesen Jahres von ihm “lösen”, seit da kommen immer wieder Anrufe in Abwesenheit und Herzchen, und eben jetzt zu Weihnachten alles Gute. Mich wirft das eher zurück, habe das Gefühl, dass ich meine Grenze nicht stark genug gesetzt habe..Aber ich antworte auch nicht drauf und nehme keine Anrufe an, da es sich nicht gut anfühlt. Mein Körper gibt mir sofort “Warnsignale”.
      Du kannst echt stolz auf dich sein, wirklich! Nach so einer langen Zeit! 🙂
      Bald lesen wir hier deine Erfolgsstory 🙂
      Liebe Grüsse

      Antworten
      • Tanja R.

        Hallo justmylittleworld, 🙂

        vielen Dank für deine lieben Worte.
        Auch du machst das richtig gut…und glaube mir, mit der Zeit wirst du immer stärker.Ist ja auch noch ziemlich frisch bei dir.
        Ich bin auch durch die Hölle gegangen und arbeite immer noch fleißig an mir.
        Doch so langsam habe ich das Gefühl, es kehrt Ruhe ein und ich werde immer gelassener.
        Es ist so eine wunderbare Befreiung, ihn nicht mehr ständig im Kopf zu haben.

        Liebe Grüße 🙂

        Antworten
        • justmylittleworld

          Hallöchen 🙂
          Nichts zu danken liebe Tanja 🙂 Danke für deine aufmunternden Worte. Ja ich merke auch, dass ich immer stärker werde. Im Kopf ist er immer noch, jedoch um einiges weniger wie davor. Und somit hat er mich und auch dich mehr im Kopf, jupiii! 🙂
          Ich wünsche dir noch ganz viel Kraft für deinen Weg. Ich freu mich schon deine Erfolgsgeschichte hier zu lesen 🙂

          Liebe Grüsse:-)

          Antworten
    • elfi

      hallo tanja! ich habe eine frage an dich – hast du in den 2,5 jahren irgendwie kontakt gehabt zu ihm, oder bekamst du die nachricht nach 2,5 jahren kontaktabbruch? unter kontaktabbruch verstehe ich absolut keinen kontakt zu haben, nicht über facebook, nicht über whats up nicht per mail und natürlich nicht per sms – also nichts von demjenigen zu hören. es wäre mir sehr geholfen, wenn du mir antwortest – ich habe seit genau 2 jahren absolut keinen kontakt mehr.

      Antworten
      • Tanja R.

        Hallo Elfi 🙂

        Es bestand absolut kein Kontakt…absolute Funkstille.

        Alles liebe

        Antworten
      • Martina U.

        Hallo,
        meine DS hat sich auch nach 2 Jahren gemeldet.Das war am vergangenen Montag.Ich war gerade in Dänemark im Urlaub.Sooft hatte ich mir 2014 und auch noch Anfang 2015 gewünscht,dass er sich meldet.Nun war der Moment da und es erwischte mich dermassen,aber dank den Büchern von Conny und Ricarda verhielt ich mich abwartend.Und das war wohl auch gut so.Nach dem üblichen Eingangssätzen,kam von ihm dann die Frage,ob ich ihm helfen könnte eine Whg.zu finden.
        Erst war ich perplex,dann habe ich ruhig in mich hineingehört und ja gesagt.Im Verlauf der vergangenen Woche habe ich ihm mehrere Wohnungsangebote zugeschickt und mit ihm über nichts anderes geschrieben als das.Ich wollte einfach abwarten und alles so neutral halten wie möglich.
        Auf eine Nachricht schrieb er dann”Wann fahren wir dahin und sehen die Wohnung an?”Wir haben uns bis dato ja nur über Whatsapp geschrieben.Aus Freude darüber,dass er augenscheinlich kein Problem hat,mich wiederzusehen,habe ich im folgenden Chatverlauf geschrieben,wenn er die Wohnung bekommen sollte,dann wäre er mir im nächsten Jahr ein Essen schuldig.Oha,da habe ich dann wohl falsch gelegen mit meiner Interpretation,denn schon im nächsten Satz war meine Hilfe nicht weiter erwünscht.Ich bekam dann noch den Hinweis hinterhergeschoben,dass wir nur Freunde seien und wie Freunde schreiben würden.Ich war mir keine Schuld bewusst,denn ich hatte dabei kein Hintergedanken.Zuerst war ich verwundert über seine Reaktion,dann verärgert und anschliessend dankbar.Weil ich gemerkt habe,dass es genau das ist was ich eben nicht mehr erleben möchte,dass ich mir in einem Gespräch immer Gedanken machen muss wie kommt es bei dem anderen an bzw.dieses Verwundert sein warum man mich so misverstehen kann.Das war auch in unser Beziehungszeit ein problematischer Bereich.Ich möchte im Dialog Klarheit und das ist ihm wieder nicht gelungen(obwohl es nur um grundlegende Punkte einer Wohnungssuche ging)und auch dieser so bekannte Abbruch des Kontakts ohne Bemühungen angemessen zu reagieren.Das brauche ich nicht in meinem Leben,dafür stehe ich inzwischen sicher in meiner Mitte.Ich weiß was ich will und das ist Klarheit und Offenheit.Ich weiß nicht was da also in ihm vorgegangen ist,aber ich weiß,dass ich nicht das Problem bin oder habe.Ich will auch nicht wissen,ob es etwas mit seinen Lernaufgaben zu tun hat.Ich habe wie gesagt dank Ricarda und Conny eine gute Vorbereitung gehabt und entweder war es das jetzt oder dieser”Kurzauftritt”war für irgendetwas gut.
        Wichtig war die Situation für mich auf jeden Fall,denn ich konnte am eigenen Leib erfahren,dass ich sicher stehe,egal was er macht oder nicht macht.

        Antworten
  5. Tanja R.

    Hallo ihr Lieben, (Ricarda, Connie)

    habt ihr den noch gar nicht die neue Erfolgsstory gesehen ?!! 😉
    Auf eurer Facebookseite unter den Besuchereinträgen…am 01.12.15….
    Ich denke es sollte mal erwähnt werden, da gibt es mit sicherheit einige, die das erfreuen würde…so kurz vor Weihnachten 😉

    Liebe Grüße und schöne Feiertage

    Antworten
  6. SW

    Hallo,

    wenn ich eure Geschichten lese, bin ich tief berührt und freue mich von ganzem Herzen für euch! In meinem Fall muss ich ehrlich sagen, kann ich es mir nicht vorstellen. Ichvlebte mit meiner DS bereits 4 Jahre zusammen, zwischen uns hat alles gepasst, wir wollten uns nicht mehr verlieren. Sein Vater, der im selben Haus wohnte machte mir das Leben zur Hölle, so dass ich ging. Mein Ex konnte sich nicht überwinden mit mir mitzugehen,
    da ihm sein Hof, den er in Kürze überschrieben kriegt dann doch wichtiger ist. Im Nachhinein fühlte ich erst die tiefe Verbindung und ging durch die Hölle, das war im September diesen Jahres. Ricarda bestätigte mir dass er meine DS ist. Allerdings hatte er 4 Tage nach unserer Trennung eine andere im Bett die gleich in kürzester Zeit bei ihm eingezogen ist. Sid gibt ihm nichts und berührt ihn nicht sagte er, es ist eben so, steht öffentlich jedoch mehr zu ihr, als er es bei mir je getan hat. Ist mir mittlerweile aber egal, innerhalb von 2 Monaten habe ich meine Aufgaben bewältigt. Ob und wann er seine Aufgabn löst ist sein Problem. Wenn er mit seiner neuen unglücklich ist hat er Pech gehabt, er hätte die Möglichkeit gehabt was zu ändern… Also, er war immer schon der Mensch, der den einfachsten Weg gewählt hat und bei Problemen den Kopf in den Sand gesteckt hat, ich kann mir nicht vorstellen, dass er das jetzt wo er 35 Jahre alt ist noch ändern kann… Ist mir aber egal, ich vertraue darauf, dass der der zu mir passt und für mich bestimmt ist, in mein Leben treten darf… In diesem Sinne wünsche ich allen bei denen es schon geklappt hat alles gute und allen anderen viel Glück!!! ☺

    Antworten
  7. SW

    Hallo,

    wenn ich diese Beitäge und Geschichten lese, bin ich tief berührt und freue mich so sehr für euch, dass diese Wunder eingetreten sind und es zu diesen Happy Ends kam!!! Doch in meinem Fall, kann ich es mir nicht vorstellen. Wir waren 4 Jahre zusammen, zwischen uns hat es richtig gut geklappt, es kam zur Trennung wegen seines Vaters Mitte August diesen Jahres. Wir lebten in einem Zweifamilienhaus. Letztendlich haben wir es nicht geschafft und für mich war diese Trennung die Hölle, während sich mein Ex mit seinen 35 Jahren eine 18-jährige in’s Bett holte und diese nun auch bei ihm wohnt. Er sagte mir gestern, seine neue ist nicht das was er sich vorstellt, dass was er sich vorstellte ist gegangen… Ist ja egal, jedenfalls bin ich fast mit meinen Lernaufgaben durch, es ging sehr schnell und habe wieder Ziele und Pläne, die ich nun angehen werde. Aber ich frage mich ernsthaft, was denn da noch kommen soll, er hat ne Freundin und sein Vaterthema zu lösen. Er sagte immer er rennt niemanden hinterher, Reisende soll man nicht aufhalten. Ich will ihn nicht klein machen, aber was soll denn noch kommen? Ich kann’s mir nicht vorstellen, dass es irgendwann noch klick macht und wenn es klick macht, er den Mut hat zu mir zu kommen…Und wie lange soll dass denn dauern? Ich warte nicht auf ihn. Ich bin fast Mitte 30. Ich hätte auch gerne mal eine Familie und möchte nicht alleine sein. Ich KANN zwar, möchte es aber nicht… Vielleicht gibt es ja nochmal jemand der zu mir passen könnte… Und sollte er dann auf einmal doch da stehen, hat er vielleicht einfach Pech gehabt, weil es dann vielleicht zu spät ist…

    Antworten
  8. Fragende

    Hi Ihr Lieben,
    ich freue mich über Erfolgsstories. Aber dennoch verstehe ich den Unterschied zu unerwiderter Liebe nicht.
    Ich stecke in so einer Nummer. Die “Symptome” passen. Egal wie sehr ich mich daneben benehme (und das tat ich!) und auch wenn ich ihm schrieb ich will das so nicht und dann Kontaktabbrüche von bis zu drei Monaten erfolgten, der Mister kam immer dann auf mich , wenn es mir wirklich gut ging und riss mich wieder in den Abgrund. Und noch meh “Symptome” die auf eine DS-Nummer hinweisen. Aber was ist, wenn er in mir einfach die Schwäche für ihn sieht und es SCHAMLOS ausnutzt. Er ist der klassische GK ich die klassische LL, außer dass ich ihn nicht hinterherschreibe, rufe etc. Ich respektiere seine Rückzüge immer, er meine nicht. Also, alles deutet auf DS hin – aber auch auf einen Schürzenjäger, der meine Gefühle für ihn ausnutzt.
    Wie erkenne ich den Unterschied. Derzeit übrigens wieder Rückzug seit 4 Wochen. Er nervt mich extrem. Mir gehts jetzt eigentlich wieder besser, aber ich steh am Anfang.

    Antworten
  9. Petra

    Ich könnte jedes mal mit heulen , wenn ich diese Geschichten lese. Irgendwie ähneln sie alle meiner on/off Beziehung. Ich freue mich so sehr über jedes Paar , das es geschafft hat.
    Es macht Hoffnung. Aber eigentlich will ich mir keine Hoffnung mehr machen , um nicht wieder enttäuscht zu werden.
    Euch alle erdenklich Gute

    Antworten
  10. Renate

    Ein liebes Hallo an alle, die das hier lesen!

    Wo fange ich an und wo höre ich auf?! Das, was in den letzten 23 Jahren (i.W. dreiundzwanzig!!!) passiert ist, kann ich kaum in Worte fassen! Es ist einfach u.n.f.a.s.s.b.a.r.!

    Ich glaube, es ist nicht wichtig, auf alle Einzelheiten einzugehen, denn die, die in einer anstrengenden Verbindung stecken, wissen was ich meine! Ich möchte auch nicht auf Dualseelenbindungen eingehen, denn egal ob es eine Dualseelenverbindung ist oder nicht… es war einmal Hölle und zurück! Ich habe vor ca. 3 Jahren von einer Freundin das Buch “Dualseelen & die Liebe” geschenkt bekommen und ich wollte es nicht lesen! Es stand bei mir im Schrank und staubte ein! Nach ca. 6 Monaten habe ich allen Mut zusamengenommen und es doch gelesen! Während des Lesens liefen mir die Tränen, denn es war “unsere Geschichte”! Zu dem Zeitpunkt hatte ich schon den Kontakt zu ihm schweren Herzens abgebrochen, denn ich war damals zu NICHTS mehr fähig und hatte auch keinen Boden mehr unter den Füßen! Ständig wechselnde Frauengeschichten und ich war der seelische Mülleimer! Aus… Schluss … und vorbei!

    Ich musste mich völlig neu orientieren (neur Job, neue Wohnung, z.T. neue Freunde usw.). Das alles hat gut zwei Jahre gedauert und während dieser Zeit ging es nur noch um eins… um MICH!

    Die, die das Buch kennen, können sich vielleicht vorstellen, was jetzt passiert ist! ER IST DA und wir ziehen zum 1. Dezember in unsere gemeinsame Wohnung. Er ist einfach nur lieb und trägt mich auf Händen! In den ersten Wochen war ich noch sehr sehr skeptisch, aber ich bin auf meinem Weg geblieben und jetzt ist wirklich alles gut!

    Ich wünsche Euch alle Kraft der Welt und den Mut, Euch selber zu finden!
    Eure Renate

    Antworten
    • Mary Häberli

      Ich wünsche alles gute für die zukunft

      Antworten
      • Heidi

        Ich wünsche euch alles Glück dieser Welt.Es macht Mut diesen Weg weiterzugehen!!!!!

        Antworten
    • Sunshine67

      Ich freue mich sehr für dich ! Ich stecke noch mitten drin . Neue Wohnung, neuer Job ….. An neuen Freunden arbeite ich gerade ….. und dein happy end gibt mir Hoffnung !!!
      Alles Liebe.

      Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Pin It on Pinterest

Share This