Der Liebeskummerkasten

classic mailbox and heart iconDer Liebeskummerkasten

Wir wissen, wie oft man dem Dualseelenpartner gerne etwas mitteilen möchte und es nicht kann. Er hört nicht zu, will nicht reden, oder er ist vielleicht auch gar nicht erreichbar.

Oftmals ist es auch keine gute Idee, ihm oder ihr Emails zu schreiben. Denn oftmals macht es die Situation nicht einfacher, sondern vielmehr komplizierter. Die erhoffte Klärung bliebt aus. Vielleicht hast Du aber auch gar keine Emailadresse oder er reagiert vielleicht einfach nicht auf die Mails. Vielleicht ist auch gerade Funkstille zwischen Euch.

Trotzdem muss manchmal einfach was gesagt oder aufgeschrieben werden. Und wir möchten Dir mit dem Kummerkasten die Möglichkeit dazu geben. So kannst Du es loswerden, es mit anderen teilen und auch sehen, dass es Dir nicht alleine so geht. Außerdem kannst Du Deine Traurigkeit, Deinen Schmerz, Deine Unruhe, Ungeduld oder auch Wut oder Verzweiflung in den Kummerkasten abgeben. Aber auch Deine heimlichen Liebesbriefe haben hier Platz.

Schreib also einfach, was Dein Herz bewegt. Schreib es, als würdest Du es ihm/ihr mitteilen. Denn auf der emotional-energetischen Ebene wird es ihn sogar erreichen. Und Dich wird es erleichtern. ♥

unterschriften_kl

P.S. Aufgrund der vielen Spameinträge, wird Dein Beitrag erst nach Freischaltung sichtbar sein.

583 Kommentare

  1. Gitti

    Lieber Andi,

    ich weiß nun, dass wir auch eine telepathische Verbindung haben. Letzten Samstag hat es bestens funktioniert als du mir die Whatsapp geschrieben hast, denn genau in diesem Moment wollte auch nach einer Antwort fragen. Seither glaube ich daran, dass es funktioniert.

    Unser erstes Aufeinandertreffen nach einem halben Jahr hat mich sehr gefreut und hat mir auch gezeigt, wie es sich anfühlt, wenn man aufeinander zugeht und schon aus 20 Metern Entfernung lächeln muss. Für mich war dies ein spannender Moment, in der Zwischenzeit war wieder viel geschehen.

    Ich fand es sehr nett, dass du mich zum Essen eingeladen hast. Es war auch schön, Andreas – deinen Lebenspartner – zu treffen. Er ist ebenfalls sehr nett und spricht ein wenig mehr als du. Aber ich habe auch eure Ringe an den Händen gesehen, habe mich aber nicht nachzufragen getraut, ob es ein sog. Ehering oder ein Verlobungsring ist. Vielleicht schaffe ich es diesen Sonntag, wenn ihr mich zuhause besucht. Aber wir sind ja beide gebunden, so nehme ich auch mein Schicksal so an wie es ist. Ich weiß, dass unsere Zeit erst kommen wird und wir uns erst im Anfangsstadium befinden. Jeder versucht nun über „Umwege“, den anderen ein wenig besser kennenzulernen. Das Universum weiß ganz genau warum, jeder hat noch seine Lernaufgaben zu bewältigen. Ich bin aber sehr zuversichtlich, das alles durchzuhalten und hoffe, Du schaffst es auch.

    Irgendwann einmal werden wir alleine an einem See sitzen und über uns beide reden können – ohne Hintergedanken einer Beziehung, ohne Bedingungen an den anderen, ohne Angst jemanden zu verletzten oder zu überrumpeln.

    Ich freue mich auf den kommenden Sonntag und hoffe sehr, dass ich wieder ein wenig mehr in Dich hineinblicken kann und Du Dich ein wenig öffnest. Danke für Deine Zeit.

    Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This