Herbstenergien zum Loslassen nutzen – Teil 1

von | 15. Nov 2018 | Dualseelen, Lernaufgaben | 1 Kommentar

Der Herbst hat mittlerweile vollkommen bei uns Einzug gehalten und wir können die schönsten Farbenspiele in der Natur beobachten. Die Blätter färben sich in die allerschönsten Töne und die Natur bereitet sich auf den Winter vor. Und auch wir können die Energie dieser Jahreszeit wundervoll für uns nutzen, denn der Herbst zeigt uns in all seiner Prächtigkeit, wie wunderschön Loslassen sein kann. Nutze also auch Du die Zeit, um Altes, Vergangenes und Unnützes, Probelmatisches abzugeben und zu entlassen. Und wie Du das tun kannst, möchten wir Dir gerne in dieser Beitragsserie erläutern.

 

Räuchern, um die Energien zuhause zu reinigen

Wir räuchern unheimllich gern, denn es reinigt die Energien im Haus und bringt noch vielerlei andere angenehme Schwingungen mit sich, wenn man möchte – je nachdem, was man räuchern mag.

Um alte Energien und negative Schwingungen zu vertreiben empfehlen wir zu allererst einmal weißen Salbei, den Du als sogenannten Smudge Stick kaufen kannst. Er ist ein heiliges Kraut der Schamanen und eigentlich “das” mächtigste Räuchermittel, wenn es um Reinigungen geht. Der Stick hat dabei den Vorteil, dass Du ihn direkt in der Hand halten kannst und kein Räuchergefäß oder Räucherkohle brauchst. Du kannst ihn ganz einfach so entzünden, wieder ausblasen und einfach glimmen und seinen Rauch entfalten lassen. Nach getaner Arbeit, kannst Du ihn in einer Schale mit Sand wieder löschen.
Zum Räuchern selbst gehe durch Dein Haus oder Deine Wohnung und reinige alle Räume mit dem Rauch. Gehe dabei von oben nach unten vor und in jedem Raum im Uhrzeigersinn von der jeweiligen Raumtür aus gesehen. Wenn Du magst, kannst Du gerne noch eine Segnungen dabei formulieren oder auch eine Affirmation oder ein Schutzgebet sprechen.

Beispielsweise mit der Violetten Flamme, wie wir sie nutzen:

Erzengel Zadkiel, Großer Meister St. Germain, ich rufe euch. Ich bitte euch, sendet das violette Licht der Transformation und Reinigung, um diese Räume von allen negativen und blockierenden Energien und Emotionen zu befreien. Bitte löst alle Belastungen auf allen ebenen meines Seins und aus aller Zeit auf. Bringt Leichtigkeit, Kraft, Gesundheit, Wohlstand, Glück und Liebe zurück in diese Räume und bringt alle niederen Energie und Muster zurück in ein positives Gleichgewicht. Mit all eurer Gnade und Barmherzigkeit. Sela. So sei es. Amen.

Visulaisiere die violette Flamme dabei in einem Kreis mit etwas 9 Meter Umkreis um Dein Zuhause.

Nach dem Räuchern öffne kurz alle Fenster, damit alle alten Energien und negativen Schwingungen weichen können. Dein Heim ist damit gereinigt. Es sollte sich nun von der Energie her leichter anfühlen und klarer.

Tipp: Negative Energien sammeln sich gerne in Raumecken, und dunkleren Orten, wie hinter Türen, unter Waschbecken und dergleichen mehr. Schenke diesen Orten besondere Aufmerksamkeit beim Räuchern.

 

Im nächsten Beitrag möchten wir Dir ein kleines Räucheritual zum Loslassen vorstellen, dass Du für Dich machen kannst. Für heute wünschen wir Dir noch einen zauberhaften Tag!

P.S. Wenn Dich Räuchern interessiert, dann lass uns doch gerne einen Kommentar da, wenn wir über dieses Thema nochmal genauer informieren sollen. Vor allem natürlich, wie Du es für Dich auch in Deiner Dualseelenliebe anwenden kannst.

Brauchst Du persönliche Unterstützung?

Dann kontaktiere uns! Wir sind sehr gerne und mit all unserem Herzblut und all unserer Erfahrung für Dich und Deine persönlichen Fragen da!

Lass Dir in Deiner Situation helfen und hol Dir Rat, wie Du Dich in Deiner Dualseelenverbindung verhalten sollst und welche Lernaufgaben noch auf Dich warten. Außerdem sagen wir Dir gerne, wo Du und Deine Dualseele im Prozess gerade stehen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Trag Dich in unseren Newsletter ein!

Trag Dich in unseren Newsletter ein!

Du möchtest mehr über Dualseelen und ihren Weg erfahren? Dann trag Dich in unseren Newsletter ein und wir halten Dich auf dem Laufenden.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Share This