Loslassen lernen: Was uns beim loslassen hilft

von | 12. Mai 2017 | Dualseelen, Lernaufgaben | 3 Kommentare

“Wer loslässt, hat die Hände frei.”

Wenn wir uns diesen Spruch einmal auf der Zunge zergehen lassen, dann wird schnell klar, dass wir mit vollen Händen nicht richtig handeln können, also quasi handlungsunfähig werden. Und es heißt auch, wir können gar nichts Neues mehr annehmen, wenn wir vorher die Hände dafür nicht frei machen. Loslassen bedeutet also, wieder frei handeln zu können und neue Situationen zu ermöglichen. Und es bedeutet, dass wir damit die Basis schaffen, dass sich die Situation zwischen Dir und Deiner Dualseele verbessern, erneuern und verändern kann.

Was Dir dabei hilft, wollen wir uns heute einmal genauer ansehen.

Wenn Du den Weg antrittst, Deine Lernaufgaben in Deiner Dualseelenverbindung zu lösen, dann hilft Dir:

  • die Bereitschaft zu akzeptieren, dass nicht immer alles nach Wunsch läuft
  • die Bereitschaft zu akzeptieren, dass auch wir Herzmenschen nicht immer alles richtig machen und etwas verändern müssen
  • die Bereitschaft zu akzeptieren, dass sich unser Dual nicht immer so verhält, wie wir es gern hätten und auch er Freiräume für seine Entwicklung udn Lernaufgaben braucht
  • die Bereitschaft zu akzeptieren, dass er auch seine Rückzüge für diese Entwicklung braucht
  • die Bereitschaft zu akzeptieren, dass er gernau das lernen muss, was wir so gut können: nach dem Herzen handeln
  • die Bereitschaft zu akzeptieren, dass er deswegen noch nicht voll diese Liebe leben kann
  • die Erkenntnis, dass Loslassen kein Verlust und auch keine Kapitulation bzw. Aufgeben bedeutet, sondern der richtige Schritt zur Lösung der problematischen Situation ist
  • die Erkenntnis, nicht bedeutet, dass Du hier hier irgendwie versagt haben könntest
  • das Bewusstsein, dass Du es verdient hast, dass sich die Situation verändern kann und Du damit Deinem Glück nur näher kommst
  • das Wissen, dass nur Du allein entscheidest, wann dieser Schmerz, das Leid und der Kummer des Festhaltens endet – durch Deine Entscheidung, Deine Kraft und Deinen Mut

Lass Dir diese Dinge heute einmal auf der Zunge zergehen. Schau einmal hin, ob Du Dir all die obigen Punkte für Dich akzeptieren und zulassen kannst. Und dann geh einen weiteren Schritt und beginne Dich zu entspannen. Nimm die Spannung aus Dir selbst, Deiner Seele und damit auch aus Eurer Situation. Atme dazu im Zweifel einfach tief ein und aus, um die Spannung und das Festhalten körperlich zu entlassen. Wiederhole es immer wieder, wenn Du merkst, dass sich innerlich wieder Druck aufbaut. Entscheide Dich erneut für Loslassen und Entspannung. Und atme erneut tief ein und aus. Deine Seele wird Deiner körperlichen Entspannung folgen.

Für heute wünschen wir Dir wieder einen tollen Tag und einen tollen Start ins Wochenende!

Denkt dran: Heute um 20 Uhr sind wie zum Thema Loslassen bei Facebook auf unserer Seite live für Euch da.

Andere Artikel aus der Lernaufgaben-Woche: Loslassen

Brauchst Du persönliche Unterstützung?

Dann kontaktiere uns! Wir sind sehr gerne und mit all unserem Herzblut und all unserer Erfahrung für Dich und Deine persönlichen Fragen da!

Lass Dir in Deiner Situation helfen und hol Dir Rat, wie Du Dich in Deiner Dualseelenverbindung verhalten sollst und welche Lernaufgaben noch auf Dich warten. Außerdem sagen wir Dir gerne, wo Du und Deine Dualseele im Prozess gerade stehen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Trag Dich in unseren Newsletter ein!

Trag Dich in unseren Newsletter ein!

Du möchtest mehr über Dualseelen und ihren Weg erfahren? Dann trag Dich in unseren Newsletter ein und wir halten Dich auf dem Laufenden.

Du hast Dich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Share This